Musculus (Muskel)
abductor pollicis brevis

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

M. abductor pollicis brevis

Kurzer Muskel des Daumenballens.

Deutscher Name Kurzer Daumenspreitzer
Ursprung
  • Kahnbein (Os scaphoideum)
  • Großes Vieleck (Os trapezium)
  • queres Band der Handwurzel (Retinaculum flexorum)
Verlauf Vom der Handwurzel entlang der radialen Handfläche zum Daumen
Ansatz
  • Aussenseite der Basis des Daumengrundgelenks
  • radiales Sesambein
Innervation
  • Rückenmarkssegment: C8-Th1
  • Plexus: Plexus brachialis (Pars infraclavicularis)
  • Nerv: N. medialis
Funktion
  • Daumensattelgelenk: Abspreizen (Abduktion, mit M. abductor pollicis longus) von der Handfläche weg
  • Daumengrundgelenk: Beugung (Flexion)
Besonderheiten
  • liegt unter der Haut des Daumenballens
  • bewirkt bei länger bestehendem Karpaltunnelsyndrom eine Reduzierung des Daumenballens (Eindellung)
Bilder