Anatomische Lage- und Richtungsbezeichnungen

 

Anatomische Lage- und Richtungsbezeichnungen kompakt


Dienen in der Anatomie zur Beschreibung einer Position (situs), deiner Lage (versio) und des Verlaufs von Gewebe oder Organen.
Bei der Beschreibung wird von der Neural-Null-Methode ausgegangen: aufrechter Stand, Augen geradeaus, die Handflächen zeigen nach vorn,  die Füße stehen parallel.

 

E Fortsetzung

    K

    K Fortsetzung