Musculus (Muskel)
extensor digitorum

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Musculus extensor digitorum

Oberflächlicher Strecker des Unterarms.

Deutscher Name (gemeinsamer) Fingerstrecker
Ursprung
  • Oberarm (Humerus): äusserer Oberarmknorren (Epicondylus lateralis), lateral des M. extensor carpi ulnaris
  • Ligamentum collaterale radiale
Verlauf Zieht vom unteren äusseren Oberarm mittig über den Unterarm. In der Mitte des Unterarms geht der Muskel  in 4 Sehnen über, die in das 4. Sehnenfach (Retinaculum extensorum) münden und über das äussere Handgelenk ( hier mit Querverbindungen untereinanader verbunden) zu den Endgliedern (Endphalanx) der Finger 2-5 sich erstrecken.

Ansatz
  • Finger 2-5: Rücken (Dorsalseite), Aponeurose
Innervation
  • Rückenmarkssegment: C7-C8
  • Plexus: Plexus brachialis (Pars infraclavicularis)
  • Nerv: N. radialis (Ramus profundus)
Funktion
  • Handgelenk: Streckung (Extension)
  • Finger  (Digitus) 2-5: Streckung (Extension)
Besonderheiten
  • bei Schädigung können die Finger 2-5  nicht mehr gestreckt werden
  • Gegenspieler: M. pronator teres, M. flexor carpi ulnaris, M. flexor digitorum superficialis, M. flexor digitorum profundus, M. extensior carpi radialis brevis/longus, M. adductor pollicis longus
  • Unterstützer: M. brachioradialis,M. extensor digiti minimi, M. extensor carpi ulnaris, M. flexor carpi radialis, M. palmaris longus, M. flexor pollicis longus
Bilder

gg