Musculus (Muskel)
iliocostalis lumborum

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Musculus iliocostalis lumborum

Gehört zur autochthonen Rückenmuskulatur (M. erector spinae).

Deutscher Name Darmbein-Rippen Muskel (Lendenteil)
Ursprung
  • Darmbein: Labium externum cristea iliacae
  • Kreuzbein (Sacrum): facies dorsalis
  • Lendenwirbel: Dornfortsätze (Processus spinosus)
Verlauf Von seinem Ursprung dem Darm/Kreuzbein zieht er an am Rücken seitlich des M. longissimus die Wirbelsäule hinauf zur Mitte des Thorax.

Ansatz
  • Rippe 6-12: Rippenwinkel (Angulus costea)
  • Lendenwirbelsäule 1-3: Rippenfortsätze (Processus costales)
Innervation
  • Rückenmarkssegment: Spinalnerven aus dem jeweiligen Segment
Funktion
  • Lendenwirbelsäule/ untere Brustwirbelsäule:  nach hinten Streckung (Dorsalextension), Seitwärtsbeugung (Lateralflexion)
Besonderheit
  • unterstützt die Ausatmung (Exspiration)
  • Stabilisator der Wirbelsäule
Bilder

gg