Musculus (Muskel)
interspinales

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Musculi interspinales

Paarige kurze Muskeln der Rückenmuskulatur, die  benachbarte Wirbel miteinander verbinden, Teil des Musculus erector spinae.

Deutscher Name Zwischendornfortsatzmuskeln
Einteilung
  • Halswirbelsäule: Musculi interspinales cervicis
  • Brustwirbelsäule: Musculi interspinales thoracis
  • Lendenwirbelsäule: Musculi interspinales lumborum
Ursprung
  • HWS: Halswirbel 2-7 (Unterfläche des Dornfortsatzes: Processus spinosus)
  • BWS: Brustwirbeln 1-3, 11-12 (Unterfläche des Dornfortsatzes: Processus spinosus)
  • LWK: 1-5 (Unterfläche des Dornfortsatzes: Processus spinosus)
Verlauf Von seinem Ursprung an der Unterseite des Wirbels reichen sie bis zur Oberseite des nächst folgenden Wirbels.

Ansatz
  • HWS: Halswirbel 3-7, Brustwirbel 1 (Oberflache des Dornfortsatzes)
  • BWS: Brustwirbel 2-4, 12, Lendenwirbel 11 (Oberflache des Dornfortsatzes)
  • LWK: Lendenwirbel 2-5, 1.Wirbel des Kreuzbeins (Oberflache des Dornfortsatzes)
Innervation
  • über die jeweiligen Spinalnerven
Funktion
  • Wirbelsäule: Streckung (Extension), Stützfunktion
Bilder

gg