Musculus (Muskel)
obliquus externus abdominis

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Musculus obliquus externus abdominis

Muskel der seitlichen Bauchmuskulatur, größte und am weitem oben gelegene Bauchmuskel.

Deutscher Name Äusserer schräger Bauchmuskel
Ursprung
  • Rippe 5-12 (Costae): Querfortsatz (Processus transversus)
Verlauf Entspringt mit den Muskeln  M. serratus und M. latissimus dorsi an den  Rippen (oben seitlich) und zieht schräg nach unten zum Becken (unten mittig).

Ansatz
  • Weiße Linie (Linea alba)
  • Darmbein (Os ilium): Darmbeinkamm (Crista iliaca)
  • Leistenband (Ligamentum inguinale)
  • Rektusscheide: vorderes Blatt
Innervation
  • Rückenmarkssegment: Th5- Th11
  • Plexus: Spinalnerven
  • Nerv: N. intercostales, N. subcostalis
Funktion
  • Rumpf:  Beugung (Flexion) nach vorne, Neigung zur selben Seite, Drehung zur Gegenseite
  • Becken: Hochheben
  • Atmung: Ausatmung (Exspiration)
  • Bauchpresse
Gegenspieler (Agonist)
  • gleicher Muskel der Gegenseite
Besonderheiten
  • Verwachsungen mit den Muskeln  M. serratus und M. latissimus
  • kann mehr oder weniger Zacken haben
  • Teilung durch Zwischensehnen
Bilder

gg