Atriculatio (Gelenk)
Unechtes Gelenk (Synarthrose)

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Unechtes Gelenk (Synarthrose)

Kontinuierliches Gelenk, Haft; unbewegliche feste Knochenverbindungen (2 Knochen sind durch das dazwischen gelegene unechte Gelenk (Bindegewebsverwachsungen, Knorpelverbindungen) fest miteinander verbunden, ohne Spalt, geringere Beweglichkeit als bei den Diarthrosen.
Synostose: Verknöcherung der Snyarthrosen nach dem Ende des Wachstums.

Einteilung
  • Bandhaft (Articulatio fibrosa, Bindegewebsgelenke): straffes kollagenes/elastisches Bindegewebe: z.B. Neugeborenenfontanellen, später Knochenhaft: Elle/Speiche
  • Knorpelhaft (Articulatio cartilaginea): elastische Verbindung mit hyalinen Knorpel: Vorkommen: zwischen den Wirbelkörpern, Epiphysenfuge, Schambeinfuge, 1. Rippe
  • Knochenhaft: an Verbindungsstelle Diaphyse/Epiphyse (im Knochen), Kreuzbein, Verbindungsstellen: Darm-/Sitz-/Schambein

 

Übersicht
  • Bandgelenk
  • Knorpelgelenk
  • Knöcherne Verschmelzung

gg