Symptome (Leitbilder)
Fibrose

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Fibrose

Krankhafte Vermehrung von Bindegewebszellen im Gewebe und in den Organen (meistens Kollagenfasern) und damit Verhärtung des Gewebes (Leber, Niere, Lunge, Herz, Haut)
Fibrosierung: Umwandlungsprozess von gutem Organgewebe in Krankhaftes.

Leitmerkmale: Bindegewebsverhärtungen
Einteilung
  • primäre Fibrosen: ohne erkennbare Ursache
  • sekundäre Fibrosen: durch Schädigungen bedingt (Entzündungen, Durchblutungsstörungen)
Pathogenese Durch Zerstörung des Gewebes kommt es zu einer Aktivierung der Fibroblasten innerhalb des Bindegewebes, die eine Vermehrung von Bindegewebszellen und Kollagen hervorrufen. Das Gewebe verhärtet, es kommt zu Vernarbungen, die die Funktion des Gewebes/Organs in ihrer Funktion beeinträchtigen.

Ursachen
  • chronische Entzündungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Alter
  • Umweltgifte (Lunge)
  • Medikamente
  • Strahlen
Symptome Je nach betroffenen Gewebe verschieden.

  • Gewebe: hart, wenig elastisch
Diagnose Anamnese: Inspektion
Apparative Diagnostik: Sonographie, Röntgen, histologische Untersuchung

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Behandlung der Grunderkrankung
  • Medikamentöse Therapie: Kortikosteroide, Immunsuppressiva
  • Operative Therapie: Entfernung der Fibrose

gg