Symptome (Leitbilder)
Hämaptoe (Bluthusten)

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Hämaptoe (Bluthusten)

Haemoptyse: Aushusten von kleineren Mengen an Blut.
Haemoptoe: Husten mit größeren Mengen an Blut.

Leitmerkmale: Blut im Sputum
Ursachen
  • lumbal: Pneumonie, Bronchitis, Bronchiektasen, Lungenembolie, Lungenödem, Mukoviszidose, Sarkoidose, Wegner Granulomatose, Tumoren, Metastasen, Trauma (Verletzungen an Trachea/ Bronchien, Fremdkörperaspiration, Rippenfrakturen)
  • kardial/vasal: Mitralstenose, Herzinsuffizienz, pulmonale Hypertonie, hämorrhagische Diathese, Blutgefäßwandschäden, Goodpasture-Syndrom, Osler-Syndrom, Aneurysmen
  • Infektionen: Tbc, Gelbfieber, virusbedingtes hämorrhagisches Fieber, Legionellose
  • Blutgerinnungsstörungen: von-Willebrand-Syndrom, Hämophilie, Thrombozytopenie
  • Medikamente: Antikoagulantien
  • Endometriose
  • nach Lungenuntersuchungen: Bronchoskopie, Intubation
Symptome
  • Husten, Dyspnoe
  • Sputum: hellrot, schaumig
  • Allgemeinsymptome: Übelkeit, retrosternale Schmerzen
Diagnose Anamnese:  Blutungsquelle (Laryngoskop), Menge an verlorenen Blut, Vorerkrankungen, Raucher, Medikamente
Körperliche Untersuchung: Auskultation von Lunge/Herz (Geräusche)
Labor: Blutbild (Anämie), Blutgerinnung, PH-Wert des Sputums (Magensaft?), Blutgase, Antikörper
Apparative Diagnostik: Röntgen-Thorax, Bronchoskopie, EKG, Magenspiegelung

Differentialdiagnose Blutungen im Magen-Darm-Trakt/Mundhöhle

Komplikationen Blutsturz, Schock

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Behebung der Grunderkrankung
  • Naturheilkundliche Therapie: Homöopathie, Phytotherapie
  • Medikamentöse Therapie: je nach Ursache;  Antibiotika, Immunsuppressiva, Antikoagulantien
  • Operative Therapie: Bronchoskopie mit Laserbehandlung (Verödung), evtl. Lungenteilresektion

gg