Symptome (Leitbilder)
Halsvenenstau

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Halsvenenstau

Stauung des Blutes in den Jugularvenen, normal wenn sie beim Schreien/Singen hervortreten.

Einteilung
  • einseitige Venenstauung: die Ursachen liegen auf der Höhe des Thorax, das Blut kann durch Druck auf die untere V. jugularis nicht mehr vollständig aus der Vene entleert werden
  • beidseitige Venenstauung: dem Venenstau liegt eine allgemeine Erkrankung zu Grunde
Ursachen
  • kardial: akute Rechtsherzinsuffizienz, Herzinfarkt, Myokarditis, Perikarditis, chronische Herzinsuffizienz
  • pulmonal: Lungenödem, Lungenembolie, Atelektasen, COPD, Pneumothorax, Lungenfibrose, Pleuraschwarte, Tumoren, Metastasen
  • Mediastinum: Struma, Lymphknotenschwellungen, Tumoren, Metastasen
  • vasal: Aortenaneurysma, Kompression der Vena jugularis, Überinfusion/ -transfusion
  • Knochen/Muskeln: Thoraxdeformationen, Morbus Bechterew, Kyphoskoliose
Symptome
  • gestaute Halsvenen im Liegen oder Sitzen
Diagnose Anamnese: Klinik, Vorerkrankungen
Körperliche Untersuchung: Halsregion/Thorax, 45-Grad-Lagerung (die Venen müssten sich entleeren)
Labor: Blutbild, Herzparameter
Apparative Diagnostik: Sonographie, EKG, Röntgen (Hals/Brust), CT

Therapie Behandlung der Grunderkrankung

gg