Krankheiten
Hodentumor

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Hodentumoren (maligne)

Häufigstes Malignom beim Mann in der Altersgruppe zwischen 20.-40. Lebensjahr, insgesamt aber selten: 1-2% aller malignen Tumoren bei Männern. Beidseitiges Vorkommen möglich, gehen meist von den Keimzellen aus.

Leitmerkmale: schmerzlose Schwellung, später: Tumorzeichen
Einteilung
  • Seminom: entwickelt sich aus den Spermatozyten; zwischen 30.-50. Lebensjahr, Metastasen in umgebende Lymphe
  • Terato-Karzinom: Tumor im Kindesalter
  • Chorion-Karzinom: sehr maligne Form
Ursachen
  • ungeklärt
  • evtl. Hodenhochstand, hormonell (frühe Pubertät), Schwermetalle (Chrom)
Symptome
  • Schmerzen: schmerzlos, evtl. Rückenschmerzen
  • Hodenschwellung: langsam zunehmen, meist ein Hoden (einseitig), „Ziehen am Hoden“, Schweregefühl
  • Knoten: tastbar, klein, derbe Konsistenz
  • Gynäkomastie, vergrößerte Lymphknoten im Bauchraum
  • Spätzeichen/Tumorzeichen: Müdigkeit, Leistungsknick, Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Rückenschmerzen, Abdominalbeschwerden, subfebrile Temperatur
Diagnose Anamnese: Hodenretention,
Palpation: derbe, höckrige, meist indolente Verhärtung an einem Hoden, Lymphknotenvergrößerungen
Labor: Blutbild, BSG, Leukozytose, Anämie, Tumormarker: LDH, β-HCG im Serum und im Urin, α-FP (Alpha-Fetoprotein)
Apparative Diagnostik: Hodensonographie, CT, Röntgen, Szintigraphie

Differentialdiagnose Chronische Epididymitis, chronische Orchitis, Hydrozele, Hämatozele, Hodentorsion, Hodenmetastasen

Komplikation Metastasierung (primär lymphogen)

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Atemübungen, Psyche, Kneipgüsse, Bewegung an frischer Luft
  • Ernährungstherapie: regelmäßig, ausreichend Eiweiß, Vitamine (E, C.A,B6), Selen, reichliche Flüssigkeitszufuhr, Gemüse (Grünkohl, Spinat, Rosenkohl, Rote Beete, Tomaten)
  • Naturheilkundliche Therapie: Enzymtherapie, Mistelpräparate, Thymustherapie
  • Medizinische Therapie: Bestrahlung, Chemotherapie
  • Operative Therapie: inguinale Semikastration
Prognose Heilungsrate auch im fortgeschrittenen Stadium bei 90 %

gg