Krankheiten
Kolitis

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Kolitis

Oberbegriff für alle akuten und chronischen Entzündungen des Dickdarms.

Leitmerkmale: vermehrte Durchfälle
Einteilung
  • enterohämorrhagische Kolitis: durch EHEC hervorgerufen
  • pseudomembröse Kolitis: die natürliche Darmflora ist gestört
  • ischämische Kolitis: durch eine  Arteriosklerose der Darmgefäße
  • Strahlenkolitis: durch Strahlentherapie bei Unterbauchtumoren
  • kollagene Kolitis: durch eine Autoimmunerkrankung
Pathogenese Durch vielfache Ursachen kommt es zu einer Entzündung der Dickdarmschleimhaut, wodurch diese Wasser nicht mehr aus dem Darm aufnehmen kann und somit zu Durchfällen führt.

Ursachen
  • Infektionen: Bakterien, Viren
  • chronische Darmentzündungen:  Morbus Crohn, Colitis ulzerosa
  • Durchblutungsstörungen des Darms
  • Medikamente: Antibiotika
  • Strahlentherapie
Diagnose Anamnese: Klinik, Begleitsymptome, Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahme, Operationen
Labor: Blutbild, Entzündungsparameter
Apparative Diagnostik: Koloskopie, Sonographie

Differentialdiagnose Reizdarm,  andere Durchfallerkrankungen

Therapie Siehe Grunderkrankungen

gg