Krankheiten
Achillessehnenentzündung

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Achillessehnenentzündung

Tendinitis/Tendopathie der Achillessehne; Schmerzen am Übergang zwischen Wade und Ferse, dabei verändert sich der Bereich um die die Achillessehne, wie auch sie selbst.

Leitmerkmale:  Schmerzen entlang der Achillessehne
Einteilung
  • akute Achillessehnenentzündung: wenige Tage nach einer Überanstrengung, der Schmerz nimmt stufenweise zu
  • chronische Achillessehnenentzündung:  die Ursache liegt schon länger zurück (Wochen bis Monate), Schmerzen v.a. bei Hochgehen einer Treppe/ Berg
Pathogenese Durch eine starke Belastung der Sehne in kurzer Zeit kommt es immer wieder zu kleinen Entzündungen an der Sehne, die schließlich nicht mehr weg gehen.

Ursachen
  • Überbelastung (Laufen)
  • Muskelverkürzungen: Wadenmuskulatur
  • Bewegungseinschränkungen der Sprunggelenke
  • Fußfehlstellungen: Klumpfuß, Spitzfuß
  • mangelnde Durchblutung der Sehne
Risikofaktoren
  • Extremsport
  • Übergewicht
  • Alter
  • Überpronation
  • Schuhe mit hohen Absätzen
Symptome
  • Schmerzen: dumpf bis stechend, entlang der Achillessehne, meistens am Ansatz der Sehne an das Fersenbein, nur am Anfang und Ende des Trainings (während der Bewegung wird der Schmerz besser), besonders stark nach Ruhepausen (Sitzen, Schlafen), Druckschmerz
  • Sehne:  verhärtet, geschwollen
  • evtl. Bildung von Knötchen, verminderte Beweglichkeit des Fußes
  • selten Rötung
Diagnose Anamnese: Bewegungseinschränkungen, Vorerkrankungen, Sport
Körperliche Untersuchung: Druckschmerz/ Verhärtung der Achillessehne
Apparative Diagnostik: Sonographie, Röntgen in 2 Ebenen, MRT

Differentialdiagnose Bursitis subachillea, dorsaler Fersensporn

Komplikationen Achillodynie, Achillessehnenriss

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Kühlung, Schonung, Physiotherapie, Elektrotherapie, Krankengymnastik, Einlagen/Spezialschuhe, Ultraschall, Kältereize, Dehnübungen
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Homöopathie, Medical Taping, Phytotherapie
  • Medikamentöse Therapie: Analgetika, Antiphlogistika
  • Operative Therapie: Entfernung des entzündeten Gewebes und der Schleimbeutel, Achillessehnenplastik
Prognose Die Entzündung heilt nur sehr langsam, da die Sehne nur leicht durchblutet

Bilder

gg