Krankheiten
Adipositas dolorosa

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Adipositas dolorosa

Lipomatosis dolorosa, Morbus Dercum, Lipalgie; schmerzhafte Fettablagerungen im subkutanen Bindegewebe, v.a. Frauen zwischen 25. und 40. Lebensjahr.

Leitmerkmale:  subcutane Fettablagerungen
Einteilung
  • Typ I (juxtaartikulär): Fettpolster in Hüften/Knie
  • Typ II (diffus, generalisiert): in verschiedenen Körperregionen
  • Typ III (nodulär): mit gleichzeitiger Adipositas
Pathogenese Durch unbekannte Ursachen kommt es zur vermehrten Einlagerung von Fettgewebe (Lipome) in das subcutane Bindegewebe.  Mit der Zeit schmerzen diese Einlagerungen immer mehr und sind oft schon bei kleinsten Berührungen äusserst schmerzhaft.

Ursachen
  • unbekannt  (evtl. Vererbung)
Symptome
  • subcutane Fettablagerungen: Innenseite Oberarm/-schenkel, Knie, Ellbogen, Gesäß, Bauch
  • Schmerzen: stark, stechend, brennend bei leichtem Druck/Berührung  auf die Ablagerungen, Stärke nimmt mit den Jahren zu
  • Allgemeinsymptome: Schwellungen, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Depression
Diagnose Anamnese: Klinik
Apparative Diagnostik: Sonographie, MRT, Biopsie

Differentialdiagnose Dermatofibrom, Liposarkom, Xanthelasmen, somatoforme Störungen, Adipositas, Lipomatose, Fibrome

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Behandlung der Symptome, Gewichtsreduktion, psychosomatische Betreuung
  • Medikamentöse Therapie: Analgetika, Lidocain-Infusionen
  • Operative Therapie: Fettabsaugung, Ausscheiden (Exzision) der Fettgeschwulste

gg