Krankheiten
Agranulozytose

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Agranulozytose

Akut einsetzende schwere Störung der Granulozytenbildung im Knochenmark (Rückgang bis Verschwinden). Zerstörung aller Granulozyten im peripheren Blut (Granulozytenzahl < 500 Zellen/μl); v.a. durch Analgetika, Antipyretika, Thyreostatika u. Sulfonamide.

Leitmerkmale: akuter Beginn mit Fieber, Schleimhaut-/Tonsillennekrosen, lokale Lymphknotenschwellungen
Einteilung
  • Allergisch bedingte: durch Medikamente, irreversibel
    • Typ I: Immunreaktion auf ein Medikament (Granulozyten sinken schnell)
    • Typ II: dosisabhängig von Medikament
  • Toxische Knochenmarksschädigung: Zytostatikatherapie, Strahlen
Arten
  • akute Agranulozytose: Symptome nach wenigen Stunden nach der Medikamenteneinnahme
  • schleichende Agranulozytose: Abnahme der Granulozyten über einen längeren Zeitraum (milderes Krankheitsbild)
Ursachen
  • Allergie auf bestimmte Medikamente: Schmerzmittel, Diuretika, Beruhigungsmittel, Antidiabetika, Antibiotika, Sulfonamide, NSAR, Neuroleptika, Antipyretika, Chemotherapeutika
  • toxische Knochenmarksschädigungen: Benzol, Bakterientoxine, Viren, ionsierende Strahlen, Vitamin B12-/Folsäuremangel, Tumoren
  • erhöhter Bedarf: Infektionen, Antikörper gegen Granulozyten, Autoimmunerkrankungen (Lupus erythematodes), Bluttransfusionen
Symptome
  • Allgemeinsymptome: hohes Fieber (über 390C), Schüttelfrost, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Gliederschmerzen, Darmparasiten
  • Schleimhautnekrosen: Stomatitis aphtosa (Rachen, Tonsillen, Anal-/ Genitalbereich)
  • Lokale Lymphknotenschwellungen
  • Entzündungen: Lippen, Konjunktiven, Genitalien, Anus
  • Granulozytenrückgang innerhalb von Stunden
Diagnose Anamnese: Allgemeinbefinden (Fieber, Nachtschweiß, Gewichtsverlust), Vorerkrankungen (Infekte, maligne Erkrankungen), Medikamente, Arbeitsplatz
Körperliche Untersuchung: Geschwüre/Nekrosen im Mundhöhlenbereich/Rachen/Haut, Beläge auf den Tonsillen, vergrößerte, schmerzhafte Lymphknoten, leichte Hepatosplenomegalie
Labor: BSG hoch, Differential-Blutbild: Granulozytenê bis fehlen, Thrombozyten/Erythrozyten normal, Rheumafaktoren, Vitamin B12-/ Folsäurespiegel
Apparative Diagnostik: Knochenmarkspunktion, Sonographie (Milz)

Differentialdiagnose Infektiöse Mononukleose, akute Leukämie, Diphtherie

Komplikationen Superinfektionen, Sepsis

Therapie Notfall:
 
  • Sofortige Krankenhauseinweisung: Absetzen der Allergie auslösenden Medikamente
  • Allgemeinmaßnahmen: Hygiene
  • Medikamentöse Therapie: Antibiotika, Antimykotika, Granulozytentransfusion, Granulozyten-Wachstumsfaktoren
Prognose Wenn die akute Phase überlebt wird: Rückbildung innerhalb einer Woche.

gg