Krankheiten
Akuter Harnverhalt

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Akuter Harnverhalt

Ischurie, Harnrentention; trotz prall gefüllter Harnblase kann man diese nicht entleeren, v.a. ältere Männer sind betroffen.

Leitmerkmale:  heftige Schmerzen, volle Blase, die nicht entleert werden kann
Pathogenese Durch verschiedenste Ursachen kommt es zu einer Verhinderung der willkürlichen Blasenentleerung mit Überdehnung der Blasenmuskulatur. Die Harnblase ist voll und verursacht deshalb große Schmerzen. Bleibt die Überdehnung der Harnblase bestehen, schließt die Blasenmuskulatur nicht mehr vollständig und es kommt  schließlich zur Überlaufblase.

Ursachen
  • Nieren: akutes Nierenversagen
  • Prostata: Vergrößerung, Entzündung, Tumoren
  • Blase: Steine, Entzündung, Harnblasenhalssklerose, Tumoren, Harninkontinenzbehandlungen
  • Harnwege: Harnsteine, Entzündung, Verletzungen der Harnröhre, Urethrastriktur, Verkrampfungen des Blasenschließmuskels, Harnblasentumor, Blasenlähmung (Apoplex, Querschnittverletzung, Bandscheibenvorfall), Tumoren, Phimose
  • Wirbelsäule: akuter Bandscheibenvorfall, Rückenmarksverletzungen
  • gynäkologische Erkrankungen: Uterusmyome, Uterussenkung, Entzündungen
  • Diabetes mellitus, Apoplex, Multiple Sklerose
  • Medikamente: Antidepressiva, Antiallergika, Neuroleptika, Anticholinergika, Analgetika, Antiarrhythmika, Parkinsonmittel
  • Psyche, Schmerzen
  • Austrocknung (Dehydration)
Symptome
  • Allgemeinsymptome: Unruhe, Kaltschweißigkeit, Blässe, Übelkeit, Fieber, Schwellung im Unterbauch
  • renal: Blase prall gefüllt, druckschmerzhaft, kann nicht entleert werden (Anurie)
  • Schmerzen: im Unterbauch, heftig, quälend, Abwehrspannung
Diagnose Anamnese: Grunderkrankung
Labor: Kreatinin, Urinuntersuchungen (Bakterien), PSA-Wert
Apparative Diagnostik: CT, Sonographie (Restharn), Urogramm, Zystoskopie

Differentialdiagnose Nierenversagen, Phimose, Fremdkörper

Komplikationen Akutes Abdomen, Überlaufinkontinenz

Therapie
  • Medikamentöse Therapie: Analgetika,  evtl. Antibiotika
  • Operative Therapie: suprapubischer Blasenkatheter, endoskopische Entfernung der Steine

 

Notfall
Akter Harnverhalt:

  • Anruf: Notarzt
  • Allgemeinmaßnahmen: Patienten beruhigen, Patient zudecken, Blasenkatheter legen
  • Lagerung: wie sie Patient toleriert (sitzend, liegend evtl. mit angezogenen Beinen)
  • Vitalzeichenkontrolle: engmaschig
  • Zusatzmaßnahmen: Sauerstoffgabe, i.v.- Zugang

gg