Krankheiten
Antikörpermangelsyndrom

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Antikörpermangelsyndrom

Mangel an Antikörper im menschlichen Körper.

Einteilung/Ursachen
  • primäres (angeborenes) Antikörpermangelsyndrom: durch Vererbung
  • sekundäres (erworbenes) Antikörpermangelsyndrom: Proteinverluste, Tumoren des lymphatischen Gewebes
Pathogenese Durch verschiedene Ursachen kann der Körper bei einer Infektion nicht genügend Antikörper bilden um eine vollständige Infektabwehr durchführen zu können.

Symptome
  • Infektionsneigung: Atemsystem, Verdauungstrakt
Diagnose Anamnese: Klinik
Labor: Serumeiweißelektrophorese

Therapie
  • Medikamentöse Therapie: Immunglobuline

gg