Krankheiten
Aortenruptur

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Aortenruptur

Aortaabriss; Zerreissung der Wandschichten der Hauptschlagader (Aorta).

Leitmerkmale: plötzliche Brustschmerzen mit Schocksymptomatik
Einteilung
  • einseitige Aortenruptur: Durchtrennung alles Gefäßschichten; sofortiger Verblutungstod
  • zweiseitige Aortenruptur: Durchtrennung nur eines Teils der Wandschichten, Entwicklung eines Aneurysmas
Pathogenese Durch verschiedene Ursachen kommt es zu einem plötzlichen Einriss der Gefäßwände der Aorta. Der Patient muss schnellstens operiert werden.

Ursachen
  • degenerative Gefäßwandschädigung: Arteriosklerose, Aortendissektion, Aneurysma
  • Verletzungen
Risikofaktoren
  • Gefäßerkrankungen
  • Hypertonie
  • Übergesicht
  • Alter
Symptome
  • Schmerzen: plötzlich, Brust/Oberbauch, Ausstrahlung in den Rücken/ Schulter/Leiste
  • Blutdruck: plötzlicher Abfall
  • pulmonal: Dyspnoe
Diagnose Anamnese: Untersuchung/Beobachtung
Körperliche Untersuchung: Blässe der unteren Extremität, vermindertes Atemgeräusch
Apparative Diagnostik: Sonographie, CT

Differentialdiagnose Lungenembolie, akutes Abdomen, Herzinfarkt

Komplikationen Herz-Kreislaufstillstand

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Intensivmedizin, schnelle Volumenzufuhr
  • Operative Therapie: schnellst mögliche Operation

 

Notfall
Aortenruptur:

  • Anruf: Notarzt
  • Allgemeinmaßnahmen: Patienten beruhigen, beengte Kleidung entfernen, Patient zudecken
  • Lagerung: erhöhter Oberkörper, Beine tief, bei Bewusstlosigkeit: stabile Seitenlage
  • Vitalzeichenkontrolle: engmaschig
  • Reanimation: Wiederbelebung
  • Zusatzmaßnahmen: Intubation,Beatmung,Sauerstoffgabe, mehrere i.v.- Zugänge, Bülau-Drainage

gg