Krankheiten
Aquäduktstenose

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Aquäduktstenose

Verengung des Aquaeductus mesencephali.

Leitmerkmale: Kopfschmerzen, Bewusstseinsstörungen, Übelkeit/Erbrechen
Pathogenese Durch die Verengung des Übergangs zwischen 3. und 4. Gehirnventrikel kommt es zu einer Erhöhung des intrakranillen Druckes.

Ursachen
  • Fehlbildungen
  • Entzündungen
  • Raumforderungen: Blutungen, Tumoren, Zysten
Symptome
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Appetitlosigkeit
  • Epilepsie
  • Gedächtnisstörungen
  • Bewusstseinsstörungen
  • Denkstörungen
  • Gangstörungen
Diagnose Anamnese: Klinik
Körperliche Untersuchung: neurologisch
Labor: Liquoruntersuchung
Apparative Diagnostik: MRT, CT

Komplikationen Koma, Tod

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Senkung des Hirndrucks
  • Operative Therapie: endoskoppische Aufdehnung, ventrikulo-peritonealer Shunt (Liquorableitung in den Bauchraum)
Bilder

gg