Krankheiten
Asperger-Syndrom

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Asperger-Syndrom

Tiefgreifende Entwicklungsstörung mit ausgeprägter Kommunikations- und Kontaktstörung.

Ursachen
  • unklar
  • evtl. Vererbung, Gehirnschädigung
Symptome Die ersten Symptome zeigen sich nach dem 3. Lebensjahr:

  • Intelligenz:  normal bis überdurchschnittlich
  • Psyche: können sich in andere Personen nicht hineinversetzen, introvertiert, humorlos, können die Mimik anderer Personen nicht richtig deuten, wenig Beziehungen zu Gleichaltrigen, hält an Routine/Ritualen fest, bei Kritik Wutanfälle
  • Aufmerksamkeit: gestört
  • Sprache: monoton, aber wortgewandt, frühzeitige Sprachentwicklung, keine Anpassung an Zuhörer (reden über was sie wollen)
  • Allgemeinsymptome: Abneigung gegenüber Berührungen, motorisch ungeschickt
  • Begleiterkrankungen: ADHS, Zwangssymptome, affektive Störungen, Schlafstörungen, Persönlichkeitsstörungen
Diagnose Anamnese: Klinik

Differentialdiagnose Autismus, Rett-Syndrom, Schizophrenie, Borderline-Persönlichkeit

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Behandlung der Symptome

gg