Symptome (Leitbilder)
Augenflimmern

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Augenflimmern

Flimmerskotom, Augenrauschen;  Sehstörung mit Ausfall eines Teils des Gesichtsfeldes.

Leitmerkmale:  plötzliche oder kontinuierliche Lichtpunkte die heller und wieder dunkler werden
Ursachen
  • Durchblutungsstörungen am Gehirn
  • Migräne
  • Augen: Grüner Star, Netzhautablösung, Aderhautentzündung, alte Brille
  • Gehirnentzündungen, Entzündung des Sehnervs
  • Multiple Sklerose
  • Infektionserkrankungen: Borreliose
  • körperliche/geistige Überanstrengungen: Stress, Computerarbeiten
  • Medikamente: Antidepressiva, Antiepileptika
  • Vitaminmangel
Symptome
  • Sehen: Lichtpunkte (ändern Stärke und Farbe), kleine Schneeflocken (v.a. in dunklen Räumen), vergeht nicht beim Augenschließen
  • Allgemeinsymptome: Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, vermehrte Lichtempfindlichkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Depression, Konzentrationsschwäche
Diagnose Anamnese: Klinik
Apparative Diagnostik: Augeninnendruckmessung, Augenspiegelung

Differentialdiagnose Augenzucken,  Augenzittern

Therapie Zur Abklärung immer vorher zum Augenarzt:

  • Allgemeinmaßnahmen: je nach Grunderkrankung, Stressreduzierung, warme Augenkompressen auflegen
  • Ernährungstherapie: auf Alkohol/Kaffee/Nikotin verzichten
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Entspannungsmaßnahmen, Homöopathie, Phytotherapie

gg