Symptome (Leitbilder)
Beckenschiefstand

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Beckenschiefstand

Hüftschiefstand; die beiden Beckenkämme stehen nicht auf gleicher Höhe.

Pathogenese Durch verschiedene Ursachen kommt es zu einem Beckenschiefstand, der durch die Lendenwirbelsäule wieder ausgeglichen werden muss.

Ursachen
  • angeboren
  • erworben: Fehlhaltungen, Unfälle
Symptome
  • ziehende Schmerzen im Becken-/Hüft-/LWK-Bereich, ausstrahlend in Beine/ Schultern, Verstärkung unter körperlicher Belastung, Bandscheibenbeschwerden
  • Muskelverspannungen: entlang der Wirbelsäule/Nacken
  • Allgemeinsymptome: Schwindel, Kopfschmerzen, Gangunsicherheit
Diagnose Anamnese: Klinik
Körperliche Untersuchung: Beinlängen ausmessen, Stehversuch

Differentialdiagnose
  • Kontrakturen der Muskulatur
  • Kniegelenkerkrankungen
  • Fehlhaltung der Wirbelsäule
  • Knochenbrüche
  • allgemein: Wachstumsstörungen, Entzündungen
Komplikationen Skoliose, Arthrosen (Hüfte, Knie), Platt-/Senkfüße

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Grunderkrankung behandeln, Einlagen, Krankengymnastik
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Dorn-Therapie, Homöopathie, Manuelle Therapie, Osteopathie, Neuraltherapie, Phytotherapie, Schüssler Salze

gg