Symptome (Leitbilder)
Beinschmerz

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Beinschmerzen

Schmerzen an den Beinen, betroffen sind Knochen, Sehnen, Muskeln, Bindegewebe, Bänder, Nerven und Blutgefäße.

Ursachen
  • vaskuläre Ursachen:
    • venös: akuter Venenverschluss (mehr schleichend), tiefe Beinvenenthrombose (Schmerzen in Wadenmuskulatur, beim Auftreten zunehmend, beim Hochlagern abnehmend), Thrombophlebitis (Druckschmerz), chronisch venöse Insuffizienz, Varikosis
    • arteriell: Arterienverschluss (starke Schmerzen, Bein blass und kalt, Fußpulse nicht tastbar), Arteriosklerose
    • lymphatisch: Lymphbahnenentzündung, Lymphstau, Lymphödem
  • orthopädische Ursachen: Arthrosen, Beckenschiefstand, aseptische Knochennekrosen, Osteoporose, Wirbelsäulenerkrankungen, Bandscheibenvorfall, Ischias-Syndrom, Beindeformitäten (X-/O-Beine)
  • rheumatische Ursachen: chronische Polyarthritis, Kollagenosen
  • Entzündungen: Knochen, Sehnen, Gelenke
  • muskuläre Ursachen: Myogelosen, Myositis, Muskelerkrankungen, Muskelkater, Wadenkrämpfe
  • traumatische Ursachen: Muskelfaserriss, Knorpelverletzung, Fraktur, Distorsionen, Luxationen, Bänder-/Sehnenverletzungen, Sudeck, Kompartmentsyndrom (syn. Logensyndrom)
  • neurologische Ursachen: Multiple Sklerose, Polyneuropathie, Nervenkompressions-Syndrom
  • Restless-Legs-Syndrom: unruhige Beine, nächtliche Sensibilitätsstörungen der Beine
  • psychogene Ursachen: Depression
  • metabolische Ursachen: Gicht
  • Tumoren: Sarkome
  • Hauterkrankungen
Diagnose Anamnese und Tests:
  • Schmerzen wo, wie lange, Entstehung, Vorerkrankungen
  • Anlaufschmerz: degenerative Gelenkserkrankungen (Coxarthrose, Gonarthrose, Osteoporose)
  • Claudicatio intermittens: pAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit), Spinalkanalstenose
Inspektion: Hautfarbe/-temperatur: blass, kalt (arteriellen Verschluss); livide, überwärmt (Thrombose), entzündetes Gelenk (Gichtanfall, Arthritis), Krampfadern
Palpation: tastbarer Strang (Thrombophlebitis), Fußpulse (bei akutem arteriellen Verschluss nicht mehr tastbar), Beinumfangsdifferenz (tiefer Venenthrombose, Arthritiden)
Labor: Blutbild, Entzündungsparameter,
Neurologische Untersuchungen:
  • Reflexe: einseitig abgeschwächt/fehlend bei Diskusprolaps, peripherer Parese, spinalem Tumor
  • Sensibilität: Hyp-/Parästhesien bei Diabetes mellitus, spinalen Tumor
Apparative Diagnostik: Röntgen, MRT, Sonographie, Angiographie, EMG, Gelenksuntersuchungen (Spiegelung, Punktion)

Therapie
  • Allgemeinmaßnehmen: Bandagen, Stützstrümpfe, Kühlung/Wärme, Bewegung/Ruhe, Krankengymnastik, Elektrotherapie
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Akupressur, Homöopathie, Neuraltherapie, Osteopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze
  • Medikamentöse Therapie: Analgetika, Kortison, Antirheumatika, Lokalanästhetika, Antidepressiva
  • Operative Therapie: Wiederherstellen der Beweglichkeit (Arthroskopie), Prothesen, Venenverödung

 

Merke
Bei akutem Beinschmerzen, den Patienten sofort immobilisieren und die Diagnostik einleiten.
Merke
Belastungsabhängige Schmerzen verschwinden bei arteriellen Erkrankungen nach der Belastung, belastungsabhängige Schmerzen bei Erkrankungen des Bewegungsapparates/Venen werden nach der Belastung nur gemildert, klingen aber nicht vollständig ab.


gg