Symptome (Leitbilder)
Bindegewebsschwäche

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Bindegewebsschwäche

Erschlaffung des Bindegewebes, mehr Frauen als Männer betroffen.

Leitmerkmale: schlaffe Haut, Streifen
Pathogenese Durch verschiedene Ursachen kommt es zu einer Erschlaffung des Bindegewebes und zum Verlust der Elastizität. Das Bindegewebe verhärtet und kann die Organe nicht mehr stützen so dass sie absinken.

Ursachen
  • hormonelle Störungen: Absinken des Östrogenspiegels, Schwangerschaft
  • Ernährung: Übersäuerung
  • starkes Übergewicht
  • Gendefekte: Marfan-Syndrom
  • Medikamente: Kortison
  • Bewegungsmangel
Symptome
  • schlaffe Haut: Dehnungsstreifen (Schwangerschaftsstreifen), Cellulite, Hernien, Überstreckbarkeit der Gelenke
  • vasal: Varizen, Besenreiser, Hämorrhoiden
  • Senkung von einzelnen Organen: Gebärmutter
Diagnose Anamnese: Klinik, Untersuchung der Haut

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Gymnastik, Wechselduschen, Bewegung, Verzicht auf Alkohol
  • Ernährungstherapie:  vitaminreich, ausgewogen, ausreichend trinken
  • Naturheilkundliche Therapie: Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze
  • Operative Therapie: Hautstraffung

gg