Symptome (Leitbilder)
Blut im Sputum

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Blut im Sputum

Hämoptyse: Aushusten von blutigem Auswurf, geringe Menge.
Hämoptoe: Aushusten größerer hellroter Blutmengen.
Hämatemesis: Bluterbrechen.

Ursachen

  • Tumoren:Bronchial-Karzinom/-adenom, Tumoren an Larynx/Pharynx/ Trachea
  • entzündlich: Tbc, Bronchitis, Pneumonie, Bronchiektasen, Abszess
  • hämodynamisch: Lungeninfarkt/-embolie, Lungenödem, Mitralklappenstenose, Linksherzinsuffizienz
  • Blutungen aus dem HNO-Bereich:Nasenbluten, Tumoren
  • Blutgerinnung: Blutgerinnungsstörungen, Antikoagulantien, Lyse
  • Gefäßerkrankungen: ösophago-bronchiale Fistel (zwischen Speiseröhre und Bronchien), M. Osler, throakales (in der Brust) Aortenaneurysma
  • Trauma, Fremdkörperaspiration, Leukämie, Autoimmunerkrankungen

Symptome

  • Ausspucken/-husten von Blut
  • mögliche Begleitsymptome: Husten, Gewichtsverlust, Müdigkeit, Nachtschweiß, Fieber, Heiserkeit, Stridor

Diagnose

Anamnese: abgehustetes Sputum, Häufigkeit der Anfälle, Infektionen, Vorerkrankungen (Herz, Lunge)
Körperliche Untersuchung: Inspektion von Mund/Nase/Rachenraum auf Blutungszeichen, Lymphknoten
Labor: Blutbild, Gerinnung, BSG, Blutgase, Sputumuntersuchung
Apparative Diagnostik: EKG, Rö-Thorax, Bronchoskopie