Symptome (Leitbilder)
Darmkrampf

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Darmkrampf

Starke Schmerzen im Bauchraum, die plötzlich kommen und sie wiederholen.

Leitmerkmale: starke, sich wiederholende Bauchschmerzen
Pathogenese Durch verschiedene Ursachen kommt es zu Schmerzen im Darmbereich. Wenn diese länger andauern oder sich verstärken bewirken sie eine Anspannung der Bauchdecke und Krümmung des Oberkörpers nach vorne. Der Verlauf kann dabei unterschiedlich lang sein.

Ursachen
  • Infektionen: Gastroenteritis
  • Darmerkrankungen: Reizdarm-Syndrom, Duodenalgeschwür, Morbus Crohn, Colitis ulzerosa, Infektionen (Salmonellen), Durchblutungsstörungen, Appendizitis, Durchfall, Verstopfung, Darmverschluss
  • Allergien/Vergiftungen: Lebensmittel
  • Noxen: Alkohol, Nikotin
  • Medikamente: Analgetika
  • Stress, psychische Probleme
Symptome
  • Schmerzen: kurz, sich wiederholend, brennend, dumpf, an-/abschwellend, Lokalisation ganzer Bauchraum, evtl. Ausstrahlung in Rücken-/Brustbereich
  • Allgemeinsymptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Müdigkeit, evtl. Fieber
Diagnose Anamnese: Klinik, Schmerzen (wo, wann, Auslöser), Vorerkrankungen, Stuhlgang, Medikamente
Körperliche Untersuchung: Abtasten und Abklopfen des Bauchraums
Labor: Nahrungsmittelunverträglichkeit
Apparative Diagnostik: Sonographie, Röntgen, CT, Magen-/Darmspiegelung + Biopsie

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Wärmetherapie (Wärmflasche), Bewegungsübungen, Stressvermeidung, Liegen mit angezogenen Beinen (Kissen unters Knie)
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Entspannungsübungen, Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze
  • Ernährungstherapie: warmer Tee (Kamille, Fenchel, Pfefferminze), wenig Fett, keine blähenden Speisen/ Alkohol, ausreichend Ballaststoffe, Trinkmenge erhöhen
  • Medikamentöse Therapie: Analgetika, Spasmolytika, Antazida, evtl. Antibiotika
  • Operative Therapie: bei Gallensteinen/Ileus

gg