Krankheiten
Diabetische Nephropathie

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Diabetische Nephropathie

Kimmelstiel-Wilson-Syndrom, nephropathia diabetica; Nierenerkrankung infolge eines Diabetes mellitus.

Leitmerkmale:  langsam fortschreitende Nierenbeschwerden in Verbindung mit Diabetes mellitus
Pathogenese Durch einen über Jahre erhöhten Zuckerspiegel im Blut kommt es zur Schädigung der Glomerula der Nieren. Die Wände werden dabei durchlässig für Albumin.

Ursachen
  • Diabetes mellitus
Symptome
  • Albuminurie, Hypoalbuminämie: Ödeme
  • Hyperlipidämie
  • Hypertonie
Diagnose Anamnese: Diabetes mellitus
Labor: Blutbild, Blutzucker, Kreatinin, glomuläre Filtrationsrate, Urin
Apparative Diagnostik: Ophthalmoskopie, Fluoreszenzangiographie

Komplikationen Nephrotisches Syndrom, Niereninsuffizienz

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Blutdruck-/Blutzuckersenkung, erhöhte Flüssigkeitszufuhr
  • Ernährungstherapie: verminderte Eiweißzufuhr
  • Operative Therapie: Dialyse, Nierentransplantation

gg