Symptome (Leitbilder)
Doppelbilder

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Doppelbilder

Diplopie (= Doppeltsehen): entsteht meist aufgrund von Abweichungen der Sehachse vom Fixationspunkt bei Augenmuskellähmungen, selten durch unregelmäßige Brechung des Lichtstrahls, die wahrgenommenen Bilder werden nicht deckungsgleich aufgenommen.

Ursachen
  • Nervenlähmungen: der Hirnnerven N. oculomotoris, N. abducens, N. trochlearis
  • Stabismus
  • vasal: Apoplex, Thrombosen, Durchblutungsstörungen, Arteriitis temporalis
  • Trauma: Augenhöhlenverletzungen, Schädel-Hirn-Trauma
  • Erkrankungen: Myasthenia gravis, Multiple Sklerose, Migräne, grauer Star, Exophthalmus, Hornhautveränderungen, Diabetes mellitus
  • Entzündungen: endokrine Orbitopathie, Augenmuskelentzündungen, Meningitis, Enzephalitis
  • Infektionen: Borreliose, Brucellose, Gürtelrose, Lues
  • Vergiftungen: Botulismusvergiftung
  • Müdigkeit, übermäßiger Alkoholgenuss, Vitamin B1-Mangel
  • Tumoren: Augen, Gehirn, Gehrinmetastasen
Diagnose Anamnese: seit wann, bei welchen Blickrichtungen, vertikal oder horizontal versetzt, sonstige Beschwerden: Lichtempfindlichkeit, Kopfschmerzen, Brechreiz, Vorerkrankungen: Diabetes mellitus, Alkohol, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Epilepsie, Medikamente, letzte Mahlzeit (evtl. Botulismusvergiftung)
Körperliche Untersuchung: Augenbewegungen, Pupillenreaktion (Augenlähmung), Blutdruckmessung, Puls, Strömungsgeräusche der Karotiden
Labor: Blutbild, Blutzucker, BSG, Entzündungsparameter
Apparative Diagnostik:  Röntgen, CT, Angiographie, Liquorpunktion, EMG

Differentialdiagnose
  • Lähmungen des III. IV. und VI. Hirnnervs: bei Diabetes mellitus, Tumoren
  • neuromuskuläre Störungen: Botulismus
  • zerebrale Funktionsstörungen: Alkohol, Vergiftungen, Multiple Sklerose, Blutung
  • Auge: Grauer Star, Linsenluxation
Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: je nach Grunderkrankung, evtl. Prismenbrille

gg