Symptome (Leitbilder)
Drehschwindel

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Drehschwindel

Drehempfindlichkeit gegen oder mit dem Uhrzeigersystem.

Leitmerkmale: alles dreht sich um einen herum
Einteilung
  • horizontaler Drehschwindel: Gefühl in einem Karussell zu sein
  • vertikaler Drehschwindel: Gefühl in einem Fahrstuhl zu sein
Pathogenese Beim Drehen oder einer bestimmten Kopfbewegung tritt ein Schwindelgefühl auf.

Ursachen
  • Erkrankung des Gleichgewichtsorgans
  • Innenohrentzündungen
  • Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Augenerkrankungen
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Schleudertrauma
  • Enzephalitis
  • Migräne
  • Verspannungen
  • Fehlhaltung
  • Stress
  • Alkoholmissbrauch
Symptome
  • Schwindel: Sekunden bis Stunden, die Welt dreht sich um einen herum obwohl man still steht (wie in einem Karussell)
  • Allgemeinsymptome: Übelkeit, Erbrechen, Unwohlsein, Kopfschmerzen, evtl. Nystagmus, Ohrensausen
Diagnose Anamnese: Klinik
Körperliche Untersuchung: Blutdruckmessung, Finger-Nase-Versuch, Romberg-Test
Labor: Blutbild, Erregernachweis
Apparative Diagnostik: Otoskopie, CT (Schädel)

Differentialdiagnose Lagerungsschwindel, Labyrinthitis, Herpes zoster, Morbus Menière, Epilepsie, Alkoholvergiftung, Durchblutungsstörungen des Hirnstammes

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Behandlung der Grunderkrankung, Massagen, Krankengymnastik, Wärmeanwendungen
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Homöopathie, Entspannungsübungen, Manuelle Therapie, Osteopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze
  • Ernährungstherapie: ausgewogen

gg