Symptome (Leitbilder)
Dystonie

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Dystonie

Unwillkürlich ausgelöste lang anhaltende Muskelkontraktionen.

Einteilung
  • fokale Dystonie: betrifft nur einzelne Muskelgruppen, Auftreten mehr im Erwachsenenalter
  • generalisierte Dystonie: wirkt sich auf den ganzen Körper aus, Auftreten mehr im Kindesalter
  • multifokale Dystonie: betrifft mehrere nicht benachbarte Muskelgruppen
  • segmentale Dystonie: betrifft 2 benachbarte Muskelgruppen
Einteilung nach Orten
  • Blepharospasmus: unkontrolliertes Blinzeln durch Lidkrampf
  • Fußdystonie: können schlecht gehen
  • halbseitige Dystonie: nur eine Körperseite ist betroffen
  • oromandibuläre Dystonie: Verkrampfung des Mundes/Kauapparat, können nur schwer essen
  • Schreibdystonie: können nicht schreiben
  • spasmodische Dystonie: Stimmkrampf, sind beim Sprechen schwer verständlich
  • zervikale Dystonie: Schiefhals, Fehlstellung des Kopfes
Pathogenese Durch unbekannte Ursachen kommt es zu einer Fehlverhalten der motorischen Zentren im Gehirn (Basalganglien). Dadurch werden die einzelnen Muskelgruppen fehlerhaft angesteuert und es kommt zu unwillkürlichen Bewegungen/ Fehlhaltungen.

Ursachen
  • primäre Dystonie: unbekannt (evtl. Vererbung)
  • sekundäre Dystonie: durch
    • Chorea Huntington
    • Morbus Parkinson
    • Gehirnentzündungen
    • Apoplex
    • Infektionen
    • Stoffwechselerkrankungen: Morbus Wilson
    • schwere Verletzungen: Schädel-Hirn-Trauma
    • Medikamente: Neuroleptika, Psychopharmaka
    • Gehirntumoren
Symptome Können nicht unterdrückt, evtl. aber gemildert werden

  • Muskeln: verdickt, unwillkürliche Anspannungen, Tremor, evtl. Muskelschmerzen
  • Allgemeinsymptome: Fehlhaltungen, Fehlstellungen einzelner Körperteile
Diagnose Anamnese: Klinik
Labor: Kupfer
Apparative Diagnostik: Elektromyogramm, MRT

Differentialdiagnose Muskelkrämpfe, Tics, Tremor

Komplikationen Depression, Schiefhals, Gelenksschäden

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Behandlung der Symptome/Grunderkrankung, Ergotherapie, Logopädie, Krankengymnastik
  • Medikamentöse Therapie: Botulinumtoxin, Anticholinergika, Antiepileptika, Benzodiazepine, L-Dopa
  • Operative Therapie: Nervendurchtrennung, Stimulation der Basalganglien 
Weitere Internetseiten

gg