Krankheiten
Enterokolitis

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Enterokolitis, nekrotisierende

NEC; Dickdarmentzündung des terminalen Ileums oder des Colon ascendens, v.a. bei Frühgeborenen.

Leitmerkmale: geblähter Bauch mit sichtbaren unbeweglichen Darmschlingen bei Frühgeborenen

Pathogenese

Durch unbekannte Ursachen kommt es zu einer Minderdurchblutung der Darmwand, dabei wird diese so geschädigt, dass es zur Perforation kommen kann.

Ursachen

  •  nicht bekannt (evtl. lokale Ischämie der Darmwand)

Risikofaktoren

  • Asphyxie
  • offener Ductus arteriosus Botalli
  • Hypotonie
  • Herzfehler
  • Aortenisthmusstenose
  • Polyglobulie
  • Volumenmangelschock
  • Hypoglykämie
  • Infektionen
  • Unterkühlung

Symptome

  • Allgemeinsymptome: Apnoe, Bradykardie, Trinkschwäche, fahle Hautfarbe
  • enteral: geblähter Bauch, sichtbare Darmschlingen, fehlende Peristaltik, galliges Erbrechen, schleimig-blutige, geringe Stühle, Bauchschmerzen

Diagnose

Anamnese: Klinik
Körperliche Untersuchung: Abtasten des Bauchraums
Apparative Diagnostik: Sonographie, Röntgen (Abdomen), CT, MRT

Komplikationen

Akutes Abdomen, Ileus, Perforation, Peritonitis, Kurzdarmsyndrom, Sepsis

Therapie

  • Allgemeinmaßnahmen: Magensonde
  • Ernährungstherapie: parenteral (Infusionen)
  • Medikamentöse Therapie:Antibiotika
  • Operative Therapie:Anus praeter, Entfernung der befallenen Darmabschnitte