Symptome (Leitbilder)
Faszikulation

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Faszikulationen

Faszikuläre Muskelzuckung; unwillkürliche/unregelmäßige Bewegungen kleiner Muskelgruppen (unter der Haut sichtbar ohne dass es zu einer Bewegung kommt.

Einteilung
  • benigne Faszikulationen: spontane Zuckungen ganzer motorischer Einheiten, v.a. im Gesicht/Extremitäten (Zucken des Augenlids/Hand)
  • pathologische Faszikulationen: mit Spastik, Muskelatrophie/-schwäche; Schädigung des 2. Motoneurons
Ursachen
  • benigne Faszikulationen: körperliche/nervliche Anspannung, Medikamente, Alkohol, Kaffee, Müdigkeit, wenig Schlaf, zu viel Sport
  • pathologische Faszikulationen: Polyneuropathie (Diabetes mellitus), amyotrophe Lateralsklerose, Neuropathien, Rückenmarkstumor, spinale Muskelatrophie
Auslöser
  • Stress
  • Medikamente (Stimulantien)
Symptome
  • leichtes Vibrieren bis Muskelzuckungen: sichtbar unterhalb der Haut (v.a. beim Einschlafen/psychischer Stress), auslösbar durch beklopfen
  • Muskelspasmen
  • keine Schmerzen
Diagnose Anamnese: Klinik, Auslöser, Vorerkrankungen
Apparative Diagnostik: EMG

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Entspannungsübungen, Auslöser ausschalten, Behandlung der Grunderkrankung
  • Naturheilkundliche Therapie: Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze

gg