Krankheiten
Gebärmuttersenkung

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Gebärmuttersenkung (Descensus uteri)

Tiefertreten von Uterus und Scheide, durch eine Schwäche des Bindegewebes.
Evtl. mit Blase (Zystozele) und/oder Mastdarm (Rektozele).
Prolaps: Schwerstform der Senkung: Uterus und Scheide fallen vor die Vulva.

Leitmerkmale: Fluor, Harninkontinenz, Geh-/Sitzbehinderung
Ursachen
  • Bindegewebsschwäche
  • körperliche Anstrengung
  • Adipositas
  • mehrere Geburten
Symptome Meist keine

  • Schmerzen: Druckgefühl nach unten, uncharakteristische Schmerzen im Unterbauch/Kreuz
  • Fluor
  • Allgemeinsymptome: Harninkontinenz, Harnwegsinfekte, Obstipation, Geh-/Sitzbehinderung
Diagnose Körperliche Untersuchung: gynäkologisch, urologisch

Komplikationen Gebärmuttervorfall, Infektionen

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Beckenbodengymnastik
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Ohrakupunktur, Bachblüten, Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze
  • Medikamentöse Therapie: Östrogenen
  • Operative Therapie: Pessar-Therapie, Entfernung

gg