Krankheiten
Gebärmuttervorfall

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Gebärmuttervorfall

Gebärmutterprolaps; durch eine Gebärmuttersenkung ragt die Gebärmutter (teilweise, ganz) aus der Scheide.
Zystozele: die Blase ragt aus der Scheide hervor
Rektozele: der Darm ragt aus der Scheide hervor.

Leitmerkmale: Geh-/Sitzbehinderung, Fremdkörpergefühl in der Scheide
Ursachen
  • Bindegewebsschwäche
  • körperliche Anstrengung
  • Adipositas
  • mehrere Geburten
Risikofaktoren
  • chronische Verstopfung
  • Alter
  • Heben von schweren Lasten
  • Rauchen
  • Tumoren des Beckenbodens
Symptome
  • Schmerzen: Druckgefühl nach unten, Fremdkörpergefühl in der Scheide, uncharakteristische Schmerzen im Unterbauch/Kreuz, beim Geschlechtsverkehr
  • Herausragen der Gebärmutter aus der Scheide
  • Fluor/Blutungen aus der Scheide
  • Allgemeinsymptome: Harninkontinenz, Harnwegsinfekte, Obstipation, Geh-/Sitzbehinderung
Diagnose Anamnese: Familie (Geburten), Vorerkrankungen, Inkontinenz
Körperliche Untersuchung: gynäkologisch, urologisch, pressen/husten lassen
Apparative Diagnostik: Sonographie (Unterbauch), Blasenspiegelung

Komplikationen Inkontinenz, Gebärmutterverletzungen

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Verstopfung bekämpfen, Übergewicht reduzieren, auf Rauchen verzichten, Bodenbeckentraining
  • Naturheilkundliche Therapie: Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze
  • Operative Therapie: Pessare, Scheidenstraffung (Kolporrhagie), Scheidenfixierung (Kolpopexie)

Gg