Symptome (Leitbilder)
Gesichtsfeldausfall

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Gesichtsfeldausfall

Skotom; Ausfallserscheinungen am Sehfeld.

Einteilung
  • relativer Gesichtsfeldausfall:  einzelne Teile des Gesichtsfeldes fallen aus
  • absoluter Gesichtsfeldausfall: Erblindung
  • konzentrischer Gesichtsfeldausfall: beginnen im äusseren Gesichtsfeld und breiten sich zur Mitte hin aus
  • Halbseitenausfall (Hemianopsie): die Hälfte des Gesichtsfeldes ist betroffen
Pathogenese Das normale Gesichtsfeld  (über 900 nach links und nach rechts, 700 nach unten und 600 nach oben) fällt teilweise oder ganz aus.

Ursachen
  • Kopf: Migräne, Kopfverletzungen, Blutungen im Auge
  • Augen: Makuladegeneration, Netzhautablösung, Glaukom, Katarakt, Verletzung
  • Sehnerverkrankungen: Entzündungen, Tumore
  • Gehirnerkrankungen: Apoplex, Gehirnblutungen, Aneurysma, Gehirntumoren
Risikofaktoren
  • Hypertonie
  • Diabetes mellitus
  • Rauchen
Symptome               
  • Ausfälle: Farbveränderungen, Lichtblitze, dunkle Flecken bis zur totalen Erblindung
  • Allgemeinsymptome: Gleichgewichtsstörungen
Diagnose Anamnese: Klinik
Apparative Diagnostik: Sehtest, Gesichtsfelduntersuchung (Perimetrie), CT, MRT, Angiographie

Komplikationen Erblindung

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Behandlung der Grunderkrankung, Sehhilfen
Weitere
Internetseiten

gg