Krankheiten
Herzklappenfehler

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Herzklappenfehler (Herzvitien)

Krankhafte Veränderungen und Funktionsstörungen einer Herzklappe.

Einteilung
  • angeborene Herzfehler
    • Ursachen: meist Aorten-/Pulmonalklappenstenose
    • isoliert oder mit anderen Herzfehlern
  • erworbene Herzfehler
    • Ursachen: meist Folge einer Endokarditis (=> Schrumpfungen, Verziehung, Verwachsungen) aufgrund von rheumatischem Fieber bzw. bakteriellen Infektionen; Traumata, degenerative Veränderungen, Papillarmuskelabriss durch schere Infarkte
    • am häufigsten betroffen: Mitral-/Aortenklappe
  • Klappenstenosen: Verengungen der Durchlassöffnung durch Verwachsungen (die Klappen öffnen sich nicht weit genug) => Blutstau vor der Klappe; Druckhypertrophie nach der Kammer (Gefäßdilatation, Ventrikelatrophie)
  • Klappeninsuffizienz: die Klappen schließen nur ungenügend => Rückstau eines Teils des Blutes (Pendelblut) vor der Klappe: Volumenhypertrophie, nach der Klappe: Druckabfall
Schweregrad nach Klappenfehlern
(NYHA)
I keine Beschwerden, keine körperliche Einschränkung
II Beschwerden bei schwerer körperlicher Belastung
III Beschwerden bei leichter körperlicher Belastung
IV Ruhebeschwerden
Einteilung nach
Zyanose
  • mit Zyanose: Pulmonalklappenstenose, Fallotsche Tetralogie, Transposition der großen Gefäße
  • ohne Zyanose: Vorhofseptumdefekt, Ventrikelseptumdefekt, Ductus Botalli, Pulmonalklappenstenose
Ursachen
  • Stenosen: narbige Verwachsungen des Herzklappen
  • Insuffizienz: entzündliche Zerstörung der Herzklappen
Klappenstenose
  • die Klappe öffnet sich nicht mehr genügend
  • es muss ein erhöhter Druck aufgewendet werden
  • es kommt zu einer Verdickung der Muskelschicht (das Herz kann sich aber nicht beliebig verdicken)
  • das Blut staut sich vor der Klappe
  • es kommt zur Dilatation
Klappeninsuffizienz
  • die Klappe schließt nicht mehr dicht ab
  • Blut strömt zurück
  • der Herzmuskel muss vermehrt  Pumpleistung verrichten
  • das Herz vergrößert sich

 

  Herztöne/-geräusche Inspektion/
Symptome
Palpation Perkussion
Mitralklappenstenose 1. Herzton: paukend, laut
Diastolikum
Mitralgesicht
Symptome der Rechtsherzinsuffizienz
Kleiner Puls verstrichene Herztaille
Mitralklappeninsuffizienz 1. Herzton: leise
evtl. 3. Herzton
Systolikum
Symptome der
Linksherzinsuffizienz
Herzspitzenstoß nach links und unten verlagert Herzdämpfung links verbreitert
Trikuspitalklappenstenose 1. Herzton: laut
Diastolikum
Jugularvenenpuls, Ödeme, Zyanose Diastolisches Schwirren
Trikuspitalklappeninsuffizienz Systolikum Jugularvenenpuls, sichtbare Pulsaktionen Leber vergrößert Herzdämpfung links und rechts verbreitert
Aortenklappenstenose 2. Herzton: normal oder abgeschwächt
Systolikum
Kleine Blutdruckamplitude
Blässe, Hypotonie, Synkopen
Zeichen der Linksherzinsuffizienz
Hebender Herzspitzenstoß, Schwirren über der Aorta Herzdämpfung links verbreitert
Aortenklappeninsuffizienz 1. Herzton: „Pistolenschuss“
Diastolikum
Große Blutdruckampitude
Blässe, pulsierende Karotiden, Musset-Zeichen
Zeichen der Linksherzinsuffizienz
hebender Herzspitzenstoß, Pulsationen der Kapillarpulse Herzdämpfung links verbreitert
Pulmonalklappenstenose 2. Herzton: gespalten
lautes Systolikum
Epigastrische Pulsationen
Zeichen der Rechtsherzinsuffizienz
Schwirren im 2./3. ICR Herzdämpfung rechts verbreitert
Pulmonalklappeninsuffizienz 2. Herzton: gespalten
lautes Diastolikum
Zeichen der Endokarditis
Vorhofseptumdefekt 1. Herzton: laut
2. Herzton: gespalten
Systolikum
Zeichen der Rechtsherzinsuffizienz Herzspitzenstoß kaum tastbar Herzdämpfung beidseits verbreitert
Ventrikelseptumdefekt 2. Herzton: gespalten
Lautes Systolikum
Meist beschwerdefrei Herzspitzenstoß nach unten links verbreitert Herzdämpfung beidseits verbreitert
Offener Ductus  Botalli 2. Herzton: laut
systolisch-diastolisches Maschinengeräusch
große Blutdruckampitude
Blässe, deutliche Karotispulsaktionen
Zeichen der Linksherzinsuffizienz
Herzspitzenstoß nach unten rechts verbreitert
Schwirren 1./2. ICR
Herzdämpfung links verbreitert
Fallot-Tetralogie 2. Herzton: laut
Systolikum
Hockstellung, zentrale Zyanose, Nägelveränderungen Systolisches schwirren Herzdämpfung rechts verbreitert
Aortenisthmusstenose 2. Herzton: laut
Systolikum
Schwindel, Synkopen, Blutdruckanomalitäten Herzspitzenstoß  verbreitert, unterschiedliche Pulsaktionen, Schwirren Herzdämpfung links verbreitert

 

Merke
Eine Klappenstenose öffnet ungenügend, schließt aber gut (Blutstau).
Eine Klappeninsuffizienz öffnet gut, schließt aber ungenügend (Pendelblut).

gg