Symptome (Leitbilder)
Herzschmerz

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Herzschmerzen

Schmerzen, die in der Herzgegend vorkommen, können harmlos sein aber auch lebensbedrohliche Erkrankungen anzeigen.

Leitmerkmale: Schmerzen in der Herzgegend
Ursachen
  • Herz: Myokarditis, Endokarditis, Perikarditis, Angina pectoris, Herzinfarkt, Herzklappenfehler (Aortenklappenstenose, Mitralklappenstenose), Herzrhythmusstörungen (Vorhofflimmern), Herzinsuffizienz, Herzneurose
  • Kreislauf: Hypertonie, Aortenaneurysma
  • Lunge: Lungenembolie, Lungenentzündung, Bronchitis, Tbc, Pneumothorax, Tumoren, Mediastinitis
  • Verdauungstrakt: Speiseröhrenerkrankungen (Entzündungen, Refluxkrankheit, Roemheld-Syndrom), Magenbeschwerden (Gastritis), Gallenkolik
  • Allgemein: Wirbelsäulenbeschwerden (Tietze-Syndrom), Interkostalneuralgie, Muskelverspannungen, Rippenbrüche, Erkrankungen der Brustdrüse (Entzündungen, Krebs),  Psyche (Angstneurose, Hysterie, Herzphobie, Depression, Liebeskummer, Stress)
  • Risikofaktoren: Adipositas, übermäßiger Alkohol-/Nikotingenuss
Symptome
  • Allgemeinsymptome: Herzklopfen/-stolpern, Schwindel, Übelkeit, Schweißausbrüche, Atemnot
  • Schmerzen: Brennen, Stechen, Druckgefühl in der Herzgegend, kurz (10-15 Minuten), häufig, evtl. in linken Arm/Rücken/Schulter ausstrahlend
  • Ängste (Tod, vor Anfallswiederholung)
Diagnose Anamnese: schmerzen (wo, seit wann?, Dauer?, Beginn?, wodurch?), Vorerkrankungen, Familienanamnese, Medikamenteneinnahme
Labor: Blutbild, Enzyme
Apparative Diagnostik: EKG, Belastungs-/Langzeit-EKG, Sonographie, Echokardiographie, CT, MRT, Angiographie (Koronargefäße), PET (Positronen-Emissions-Tomographie

Komplikationen Herzrhythmusstörungen, Herzinfarkt

Therapie Je nach Ursache:

  • Allgemeinmaßnahmen: Ernährungsumstellung, vermehrte Bewegung, Rauchen einstellen, Entspannungsübungen
  • Naturheilkundliche Therapie: Akupunktur, Bachblüten, Homöopathie, Osteopathie, Phytotherapie, Neuraltherapie, Schüssler Salze
  • Medikamentöse Therapie: Nitroglyzerin, Antibiotika, Betablocker
  • Operative Therapie: Bypass-Operation

 

Notfall

Akute/länger andauernde Herzschmerzen:

  • Anruf: Notarzt
  • Allgemeinmaßnahmen: Patienten beruhigen, beengte Kleidung entfernen, Patient zudecken
  • Lagerung: erhöhter Oberkörper, Beine tief, bei Bewusstlosigkeit: stabile Seitenlage
  • Vitalzeichenkontrolle: engmaschig
  • Reanimation: Wiederbelebung
  • Zusatzmaßnahmen: Sauerstoffgabe, i.v.- Zugang
  • Medikamente: 2-3 Hübe Nitrosprayâ (Systole über 120 mmHg) gut bei Angina pectoris, bei Herzinfarkt kann es wirkungslos bleiben
  • Cave: keine i.m.- Injektion

gg