Symptome (Leitbilder)
Hyperämie

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Hyperämie

Mehrdurchblutung, Blutfülle; verstärkte Durchblutung von Gewebe oder/und Organen (Gegenteil ist die Ischämie).
Reaktive Hyperämie: durch Abbinden einer Extremität und anschließende Aufhebung der Abbindung.

Leitmerkmale: Rötung, Schwellung, Wärme
Einteilung
  • aktive Hyperämie: Ausschüttung von vasoaktiven Substanzen (Histamin); bei Entzündungen, Emotionen, Sport
  • passive Hyperämie: Einschränkung des Blutabflusses (venöse Blutstauung); bei Herzinsuffizienz, Thrombose, Leberzirrhose
Pathogenese Durch Weitstellung der Blutgefäße kommt es zu einer vermehrten Durchblutung des Gewebes/Organs, das hinter dem Blutgefäß liegt.

Ursachen
  • Entzündung:  Infektionen, Anomalien des Blutkreislaufs
  • körperfremde Reizstoffe: Salben, Einreibungen, Kältereiz
  • Einschränkung des Blutflusses
  • Allergie
  • Emotionen, Sport
Symptome
  • Rötung/Schwellung/Wärme des Gewebes
Diagnose Anamnese: Klinik, Vorerkrankungen
Labor: Entzündungsparameter

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Kühlung, Behandlung der Grunderkrankung

gg