Krankheiten
Kretinismus

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Kretinismus

Bei fetal aufgetretenem Schilddrüsenhormon-Mangel (z.B. schwerer Jod-/Schilddrüsenhormon-Mangel der Mutter) zu beobachtende Kombination bestimmter dauerhafter Entwicklungsstörungen des Skelett- und Nervensystems sowie typischer Hautveränderungen.

Leitmerkmale: Wachstumsrückstand, Trinkfaulheit, Bewegungsarmut
Ursachen
  • Jodmangel vor der Geburt
  • Jodfehlverwertung
  • unzureichende Anlage der Schilddrüse
Symptome Hinweise auf einen pränatal bestehenden Schilddrüsenhormonmangel sind verlängerte Schwangerschaftsdauer, erhöhtes Geburtsgewicht.

  • Frühzeichen: Ikterus, Trinkfaulheit, Obstipation, Bewegungsarmut
  • Spätzeichen: Wachstumsrückstand, Sprechstörungen, schwere Intelligenzdefekte, Schwerhörigkeit, disproportionaler Minderwuchs, Sattelnase, genitale Überentwicklung, Struma
Diagnose Labor: T3/T4 ↓, TSH ↑

Therapie
  • Medikamentöse Therapie: Substitution von Schilddrüsenhormonen

gg