Symptome (Leitbilder)
Logophobie

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Logophobie

Redehemmung, Lampenfieber; seelisch bedingte Redestörung mit verändertem Redefluss.

Leitmerkmale: Redehemmung in Sprechsituationen
Pathogenese In Situationen die keine reale Gefahr oder Bedrohung darstellen hat der Patient Angst zu reden. Der Patient entwickelt Vermeidungs- und Fluchtverhalten.

Ursachen
  • negative Erfahrungen beim Sprechen
  • fehlende positive Bewertung vorheriger Reden
  • vermindertes Selbstwertgefühl
  • überhöhte Ansprüche an die eigene Person
Symptome
  • Redefluss: Sprechblockaden, zu rasches Sprechtempo, Wortfindung verzögert, keine sinnvollen Sprechpausen
  • Stimme: zu hoch, zu leise, zu monoton
  • Mund/Kehle: Schlucken, Räuspern
  • Gesichtsausdruck: Augenrollen, kein Blickkontakt, Zuckungen, starrer Gesichtsausdruck
  • Atmung: Hyperventilation, Luftschnappen
  • Motorik: zappeln oder bewegungslos, steif angespannt, zittern, von einem Fuß auf den anderen treten
Diagnose Anamnese: Klinik

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Entspannungsübungen, Training von Redesituationen, Erlernen des Redeverhaltens, Logopädie, Psychologie

gg