Krankheiten
Lymphstau

 Zurück zur alphabetischen Auswahl

Lymphstau

Durch eine Stauung der Lymphe ausgelöste Schwellung der Haut, v.a. an Armen/Beinen.

Leitmerkmale:  einseitige Gewebeschwellung
Einteilung
  • primärer Lymphstau: angeboren, v.a. bei Frauen
  • sekundärer Lymphstau: durch verschiedene Ursachen bedingt
Pathogenese Durch verschiedene Ursachen kommt es zu einem Abwehrhindernis in den Lymphgefäßen. Die Lymphe staut sich unterhalb des Verschlusses zurück und lässt das Gewebe in diesem Bereich aufschwellen.

Ursachen
  • angeboren
  • Operationen (Lymphknotenentfernung)
  • Tumoren
  • Strahlentherapie
  • Trauma
  • Infektionen: Windrose
  • lange Bettlägerigkeit
Symptome
  • einseitige Körperschwellungen entlang eines Lymphgefäßes
Diagnose Labor: Differentialblutbild
Apparative Diagnostik: Knochenmarksbiopsie

Therapie
  • Allgemeinmaßnahmen: Lymphdrainage, Krankengymnastik, Hautpflege, Kompressionsstrümpfe
  • Naturheilkundliche Therapie: Homöopathie, Phytotherapie, Schüssler Salze

gg